Fadenlifting Hamburg:
Wir beraten Sie gerne: +49 40 440 447 ·
E-Mail

Fadenlifting Hamburg

Mit dem Fadenlifting mit „Silhouette Soft“ steht uns ein neues verbessertes Verfahren zur Hautstraffung mit Fäden zur Verfügung. Es ist ideal geeignet für Patienten, deren Haut noch über eine gewisse Spannkraft verfügt. Das Fadenlifting mit Silhouette Soft ist hinsichtlich der Definition der Gesichtskonturen, der Schnelligkeit, des unmittelbaren Ergebnisses und der Risikolosigkeit des Verfahrens vergleichbar mit den etablierten Maßnahmen zur Volumenverbesserung durch Filler.

Beim Fadenlifting mit Silhouette Soft steht allerdings nicht das Volumen sondern die Straffung des Gewebes im Vordergrund. Das Verfahren kann ideal auch mit Botolinumtoxin oder Fillern kombiniert und gezielt eingesetzt werden.

Kurze Informationen zum Fadenlifting:

OP-Dauer 30-60 Minuten
Betäubung Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt Ambulant
Nachkontrolle / Nachbehandlung Nach 1 Woche
Schonzeit 1 Woche
Kosten ab 1.000 €
Finanzierung Möglich

Fadenlifting mit dem Silhouette Soft Faden

Bei dem modernen Fadenmaterial handelt es sich um einen selbstauflösenden Polymilchsäure-Faden (PDO) mit kleinen bidirektionalen und resorbierbaren Kegeln aus L-Laktid-Säure und Glycol-Copolymer. Die Fäden sind je nach zu behandelndem Bereich unterschiedlich lang.

Direkt bei der Behandlung kann durch das Einbringen des Silhouette Fadens der entsprechende Bereich definiert und direkt gestrafft werden.

Durch die Resorption der Polymilchsäure wird die Kollagenbildung induziert und es kommt zu einer Volumenbildung. Kollagen ist der wesentliche Bestandteil für die Elastizität der Haut. Der Faden löst sich langsam auf und wird vom Körper resorbiert. Durch die Neubildung von Bindegewebe bleibt das hautstraffende, verjüngende Ergebnis eines Fadenliftings somit bis zu 2 Jahren sichtbar bestehen, auch wenn die Fäden bereits nach ca. 6 bis 8 Monaten resorbiert werden. Es können jederzeit Fäden nachgelegt werden im Gewebe.

Fadenlifting mit dem Silhouette Soft Faden

Unsere Kosten für ein Fadenlifting in Hamburg

Die Kosten für ein Fadenlifting Hamburg können nicht allgemein benannt werden. Diese hängen u.a. von der Anzahl der Fäden und dem Umfang der OP ab. Die Kosten für Ihre Behandlung erfahren Sie in einem ersten Beratungsgespräch.

Das sagen unsere Patienten zum Fadenlifting

Jameda Bewertung

Jameda Bewertung

Ablauf des Fadenliftings

Das Fadenlifting mit Silhouette Soft findet ambulant unter sterilen Bedingungen im Eingriffsraum statt. Zunächst werden die Areale steril abgewaschen und abgedeckt. Dann wird nach einer örtlichen Betäubung der spezielle Faden mit einer sehr feinen Nadel (Ultra-Thin-Wall-Nadel) ins Unterhautfettgewebe eingebracht. Die winzigen Kegel führen unter der Haut zu einer sofortigen Straffung des Gewebes. Der Eingriff dauert ca. 30-60 Minuten, je nachdem wie viele Fäden eingebracht werden und in welchem Bereich behandelt wird.

Die Behandlung mit Silhouette Soft ist fast schmerzfrei. Nach der Behandlung kann es zu leichten Schwellungen und Blutergüssen kommen. Die Kegel können noch für einige Tage unter der Haut zu tasten sein und die Haut kann sich für einige Zeit fälteln. Die Fältelung der Haut kann je nach Beschaffenheit der Haut für ca. 1-2 Wochen sichtbar sein.

Für wen eignet sich das Fadenlifting?

Das Fadenlifting funktioniert am besten wenn die Haut noch nicht zu sehr erschlafft ist. Frauen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr profitieren am stärksten von dieser Behandlungsmethode. Nicht geeignet ist die Technik bei zu dünner Haut oder bei zu stark erschlaffter Haut.

Behandlungsregionen für ein Fadenlifting Hamburg

  • Wangen
  • Augenbrauen
  • Kieferwinkel
  • Hals
  • Nasolabial

Vorteile eines Fadenliftings

  • Keine Vollnarkose notwendig
  • In lokaler Betäubung
  • Kurzer Eingriff von ca. 30-60 min
  • Ambulant
  • sofort gestraffte Haut
  • Kollagenbildung
  • natürliches sofortiges Ergebnis
  • lange Haltbarkeit

Worauf sollten Sie nach dem Fadenlifting mit Silhouette Soft achten?

  • Antibiotikasalbe auf die Injektionspunkte für 5 Tage
  • Ibuprofen vorher und ggf. nachher
  • Kopfhochlagerung für 3 Nächte
  • Vorsichtiges Waschen des Gesichtes und Auftragen von Make-up für 5 Tage
  • Sauna, Solarium und direkte Sonnenbäder vermeiden für 2 Wochen
  • Sport und Zahnarztbesuche vermeiden für 2 Wochen
  • Gesichtsmassagen und ästhetische Gesichtsbehandlungen vermeiden für 3 Wochen

Wann darf ein Fadenlifting nicht eingesetzt werden?

  • Bei Autoimmunkrankheiten
  • Bei Allergien auf Polymilchsäure oder Lidocain
  • Bei bekannter überschüssiger Narbenbildung
  • Bei Immuntherapie / Chemotherapie
  • Hautkrankheiten oder Entzündungen (Akne / Herpes)
  • Bei Schwangerschaft oder in der Stillzeit

Ähnliche Behandlungen

Mitgliedschaften

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen