Halslift

BEI MED ESTHETIC IN HAMBURG

Mehr zum ThemaTermin buchen

Die perfekte Methode für einen faltenfreien Hals

Halslift

Durch die natürliche Hautalterung und durch Abnahme der elastischen Hautfasern kommt es im Laufe der Jahre zu Falten am Hals und Dekolleté. Sie sind unzufrieden damit und empfinden genau diesen Alterungsprozess als unschön?
Eine klassische Straffung kann in diesem Fall eine mögliche Lösung für Sie darstellen. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über Ihre Optionen und unsere Methoden der klassischen Halsstraffung.

Was genau passiert bei einem Halslift?

Durch die Refixierung der unteren Muskeln verhelfen wir Ihnen zu einem langfristig schönen und ästhetischen Ergebnis im Hals- und Dekolleté-Bereich. Meist ist zudem eine kleine Absaugung überschüssiger Fettdepots empfehlenswert. Der Hautmantel wird zusammen mit dem Platysma (Bindegewebe am Hals) gestrafft. Dabei werden die feinen Narben unauffällig vor und hinter das Ohr gelegt. Von einem Schnitt im Haarbereich raten wir meist ab, da dieser sowohl bei Männern als auch bei Frauen oft sehr auffällig ist. Die meisten Gesichter profitieren von einem unteren Facelift mit Halsstraffung, da meistens auch die Kinnlinie verstrichen ist und die kombinierte Straffung zu einem frischen und jüngeren Aussehen verhelfen kann.

MED ESTHETIC |
KIRKEGAARD KURZ

Fachärzte für Plastische
und Ästhetische Chirurgie

Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg
contact@medesthetic-kk.de
www.medesthetic-kk.de

Telefon: +49 40 440 447
Fax: +49 40 418 155

Sie haben Fragen zum Halslift?

Vereinbaren Sie gleich einen Termin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Hamburg!

Häufig gestellte Fragen zum Halslift

MED ESTHETIC Hamburg

Kann das Halslift kombiniert werden?

Jedes Halslift kann natürlich auch mit einem Gesichtslifting oder einem Stirnlift kombiniert werden. Im Dekolleté ist die mehrmalige Unterspritzung mit nichtvernetzter Hyaluronsäure ein gängiges Standardverfahren, über das wir sehr gerne persönlich aufklären.

Das Ergebnis ist ein jüngeres, gestraffteres Aussehen ihrer Hals- und Dekolleté-Partie.

Mit welchen Einschränkungen muss ich nach einem Halslift rechnen?

Nach der Operation sind der Hals und meist auch das Dekolleté geschwollen und verfärbt. Es erfolgt die Kühlung und Oberkörperhochlagerung. Die Fäden werden nach 7, bzw. 14 Tagen entfernt.

Zur Vermeidung von Blutungen, Entzündungen und zur Stabilisierung des kosmetischen Resultates, sollten Sie für 6 Wochen auf schwere körperliche Arbeit, Kraftsport, Dampfbäder, Saunagänge und Sonnenbäder verzichten. Gesichts- und Halsmassagen sind ebenfalls nicht empfehlenswert. Grundsätzlich sollten Sie nach der Operation für sechs Monate einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden.

Welche Risiken bestehen bei einem Halslift?

Die gute Nachricht ist: Risiken sind selten. Rechnen Sie mit kleinen Blutergüssen und Schwellungen am Hals für 2-3 Wochen. Selten können die Narben mal kosmetisch auffällig sein und Wundheilungsstörungen auftreten.

Wie lange dauert der Klinikaufenthalt nach einem Halslift?

Die Straffung des Halses wird in Vollnarkose in der Klinik durchgeführt. Der Aufenthalt in einer unserer Privatkliniken beträgt zwei Tage.

„Der beste Teil der Schönheit ist der, den ein Bild nicht wiedergeben kann.“

Francis Bacon

Ab sofort steht Ihnen unsere Kosmetikerin als Expertin für dekorative und medizinische Hautbehandlungen zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über unsere ganz­heitlichen und auf Sie persönlich abgestimmten Be­handlungs­­kon­zepte.

Ab sofort steht Ihnen unsere Kosmetikerin als Expertin für dekorative und medizinische Hautbehandlungen zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über unsere ganz­heitlichen und auf Sie persönlich abgestimmten Be­handlungs­­kon­zepte.

Sie haben Fragen zum Halslift?

Vereinbaren Sie gleich einen Termin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Hamburg!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner