Kinnkorrektur Hamburg:
Wir beraten Sie gerne: +49 40 440 447 ·
E-Mail

Kinnkorrektur

Für die Harmonie des Gesichtes ist die Form und Prominenz des Kinns und der Nase sehr entscheidend. Bei der Korrektur eines zu flachen Kinns wird ein in der Größe individuell angepasstes Silikonimplantat entweder über den Mundinnenraum oder aber über einen kleinen Schnitt unterhalb des Kinns eingebracht.

ab 4000€

Bestehen Risiken?

Risiken sind selten. Es muss mit kleinen Blutergüssen und Schwellungen für 2-3 Wochen gerechnet werden. Selten kann die Narbe unter dem Kinn kosmetisch auffällig sein und Wundheilungsstörungen oder vorübergehende Gefühlsstörungen unterhalb des Mundes auftreten.

Wie lange dauert der Klinikaufenthalt?

Die Kinnvergrößerung kann ambulant in lokaler Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Eine Kinnbandage sollte für einige Tage getragen werden.

Welche Einschränkungen habe ich?

Nach der Operation sind das Kinn und häufig auch der Hals geschwollen und es zeigen sich Blutergüsse.
Die Fäden im Mund müssen nicht entfernt werden. Am Kinn werden sie nach ca. 10 Tagen gezogen.
Zur Vermeidung von Blutungen, Entzündungen und zur Stabilisierung des kosmetischen Resultates, sollte für 6 Wochen auf schwere körperlicher Arbeit, Sport, Dampfbäder, Saunagänge und Sonnenbäder verzichtet werden. Grundsätzlich sollte nach der Operation ein hoher Lichtschutzfaktor verwendet werden.

Ähnliche Behandlungen

Mitgliedschaften

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen